Die Informationen zum Corona Virus verbreiten sich so schnell wie keine Anderen. Wir bitten euch in dieser Informationsflut nicht alles zu glauben was kusiert, denn es gibt auch einige Falschmeldungen. Wir versuchen immer aktuell zu bleiben und beantworten gerne eure Fragen und Kommentare.

Nun im folgenden unsere Empfehlungen um diese Kriese durchzustehen. 

Empfehlung Nr. 1 sollte nun jedem bekannt sein: Hände waschen und zwar gründlich! Mindestens 30 sekunden lang. Hier könnt ihr unseren Videobeitrag dazu nochmals anschauen.

Empfehlung Nr. 2 Die wohl schwierigste aller Maßnahmen: meidet unnötige soziale Kontakte! Alle Veranstaltungen sind bereits abgesagt, Discotheken, Bars und Restaurants haben teilweise bereits geschlossen und mehr werden folgen. Meidet jeden der zur Risikogruppe gehört. Gerade für Eltern wird dies eine große Herrausforderung, da ab morgen (Dienstag, 17.03.20) alle Schulen und Kindergärten schließen. Unsere Empfehlung ist hier Kleingruppen zur Betreuung zu organisieren. Hier ist eine Ansteckung zwar ebenso möglich, aber auch weniger wahrscheinlich, als in der Schule zusammen mit viel mehr Kindern. Kinder überstehen die Infektion in der Regel unbeschadet, sind jedoch ein häufiger Verbreitungsweg. Nehmt euch daher das folgende Zitat zu Herzen. Das wird ein zäher Monat, jedoch habt ihr es in der Hand wie schnell sich der Virus verbreitet und ob unser Gesundheitssystem die Erkrankten mit schweren Verläufen auffangen kann.

Bitte schicken Sie ihre Kindern nicht zu den Grosseltern, das ist sehr wichtig.

Alain Berset – Pressekonferenz der Bundesrats

Empfehlung Nr. 3 Abstand halten, richtig Niesen und Husten, sowie nicht ins Gesicht fassen. Niest oder hustet in eure Armbeuge oder in ein Taschentuch und entsorgt dieses anschließend sofort. Beim „Hand vor halten“ steckt man andere an, da der Virus über Berührung weiter gegeben werden kann. Im Gesicht haben wir Schleimhäute Auge, Nase, Mund sind daher anfällig für den Virus. Hier kann er sich optimal verbreiten. Vermeidet daher mit den Händen das Gesicht zu berühren! Gar nicht so einfach!

Empfehlung Nr. 4 Schaut, dass ihr falls ihr wichtige Medikamente einnehmt, diese auch für die nächsten 3 Monate daheim habt. Durch den großen Anteil Chinas an der Produktion und dem Schließen der Grenzen, kann es hier zu weiteren Lieferengpässen kommen. Wir reservieren gerne bereits euer Medikament. Einfach schonmal vorbestellen. Am besten mit unserer App „deine Apotheke“.

Ibuprofen und Corona? Fakenews? Zum jetztigen Zeitpunkt, lässt sich dies wohl doch noch nicht so genau sagen. Vorsichtshalber wird zu Paracetamol als Schmerzmittel geraten.

Symptome? Die Symptome sind eher unspeziefisch. Trockener Husten, Fieber, Schnupfen und Abgeschlagenheit können eine Rolle spielen. Verspürt ihr diese Symptome meldet euch im Kreis Böblingen unter 07031 / 663 3500 beim zuständigen Gesundheitsamt und vereinbart ein Termin für ein Abstrich. Die Hotline ist von 8:00 – 16:00 Uhr erreichbar.

Neuigkeiten deiner Paracelsus Apotheke

Erhalte ca. einmal im Monat eine persönliche, kostenlose E-Mail mit Neuigkeiten zu Gesundheitsthemen, Neuigkeiten über unsere Apotheke, zu geplanten (teilweise für euch exklusiven) Aktionen und Angeboten. Der Newsletter ist etwas Besonderes. Es gibt immer wieder Inhalte, die du nur in dem Newsletter und z.B. nicht auf dieser Website findest. Das Abonnieren lohnt sich.

Um diesen Newsletter zu versenden nutzen wir den Service Mailchimp. Bei diesem Anbieter werden eure E-Mail-Adresse, Name und falls angegeben Geburtsdatum gespeichert, sodass ihr unsere Neuigkeiten mit einer persönlichen Ansprache erhalten könnt.

 

Danke fürs teilnehmen. Schau in dein E-Mail-Postfach.